Shetland Sheepdogs aus Bobingen (Bayern)

Camillo

Camillo (03.12.2002 - 26.12.2018)

Camillo war von Anfang an besonders. Nicht nur, weil er für einen Maine Coon Kater viel zu klein war, also quasi ein Bonsai-Maine Coon. Er war auch sonst kein typischer MC. Er war immer ein Freigeist und Eigenbrötler. Wie sein Kumpel Valesco genoss er das Privileg trotz der edlen Abstammung Freigänger zu sein. Mit dem Futter war er extrem wählerisch. Er spielte sehr gerne, war aber nicht sonderlich verschmust. Dafür jagte er leidenschaftlich gerne alles was sich auf der Erde oder in der Luft bewegte - sein spektakulärster Fang war eine Fledermaus! Im Grunde war er das Katzen-Gegenstück zu unserer Lotte, die ja auch etwas spezielle Marotten pflegt... Geliebt wurde er deshalb nicht weniger. Und er schien immer genau zu spüren, wenn man sich über seine Eigenarten köstlich amüsierte - das fand er übrigens gar nicht komisch... Mit den Jahren wurde er jedoch milde und bestand immer öfter und teilweise seeeehr penetrant darauf mit uns zu schmusen. Mit Vorliebe nachts... Und natürlich nur solange ER wollte... Ach, mein hübscher Roter.... wir vermissen Dich so.....